Teuflische Zeiten

Devilish Times . Les Temps Diaboliques . Tiempos infernales

Handpuppenspiel mit Livemusik . für Jungendliche und Erwachsene

Eine Produktion von Peter Müller (Theater Handgemenge) und Annette Wurbs

Uraufführung

In Koproduktion mit Bayer Kultur und Theater Vorpommern GmbH

Episoden um menschliches Ringen und teuflische Schlingen.
Teufel und Tod. Sie stellen die Weichen, schaufeln Gräben und Gräber, bauen Mauern und zerreiben das Individuum in hölzernen Händen. Sie stehen für Macht und drehen den Lauf der Geschichte immer wieder in Richtung Abgrund.
Kasper ist kein “Gut-Mensch” sondern ganz normal. Er will seine Ruhe haben, ist verführbar, egozentrisch und anpassungswillig.
Wenn aber das Gleichmaß seines Daseins immer wieder massiv gestört wird, erwacht die Kraft seines Witzes und die Anarchie seines Charakters erzwingt Wendungen.

Der Ohnmacht gegenüber Zwängen und der Bedrohung seiner Narrenfreiheit begegnet Kasper mit der ihm eigenen Schlagkraft.
Ob am Ende Witz und Kaspers Schlagfertigkeit die Oberhand behalten oder das Böse siegreich bleibt, ist die Frage die sich jederzeit neu stellt.

Vorstellung mit Livemusik!

Akteure: Teufel . Tod . Kasper . Gretel . Kind und Köter

Eine Produktion von Peter Müller (Theater Handgemenge) und Annette Wurbs

Idee . Produktion . Geschichte:  Annette Wurbs . Peter Müller
Spiel: Marie Feldt . Peter Müller
Puppen: Christian Werdin
Musik: John Carlson
Bühne: Annette Wurbs . Peter Müller
Licht . Ton . Bildbearbeitung: Peter Müller

Kritik Basel
Bezwingend: «Teuflische Zeiten» von Annette Wurbs und Peter Müller.
List, Lüsternheit und Gemeinheit. Inhaltlich bezwingend, wie die Grenzen zwischen Räumen und Zeiten weggespielt werden,
zwischen Kasper-Fiktion und Menschen-Wirklichkeit und zwischen Gut und Böse - Gretel beispielsweise lässt sich mit dem Teufel ein.
Das kommt daher wie in einem Film: mit wenig (Erzähler-)Text, aber wunderschönen Bildern, süffigem Soundtrack,Geräuschen und Effekten.
Klug, witzig, anspielungsreich und wunderbar. Ruhig und unausweichlich. Und die wechselnden Hintergründe versetzen das Geschehen an
einen Ort der nur im Erzählen zugänglich ist und der uns bannt wie Kinder.

Dauer: ca. 70 min
Max. Zuschauerzahl 250

Bühne Mindestmaße:
4x4m, Spielfläche (grösser ist besser), 3m Raumhöhe
Ebenerdigen Zuschauerreihen (beste Variante),
Leicht ansteigende Sitzreihen mit oder ohne 0,50m Bühnenpodest auch möglich
Details siehe Technikrider

Sprachen: Wenig Sprache

Ein Fragment mit diesen Figuren wurde im Herbst 2011 für das Projekt „Puppets Beyond Borders“ in Thailand, Kambodscha und Burma zum Thema Heimat in Zusammenarbeit mit dem „Goethe Institut Jakarta“, dem „Institut Francias“ und der „Botschaft der Bundesrepublik Deutschland Rangun“ erarbeitet.

Menü Technik/Downloads

Musikbeispiel

Theater Vorpommern GmbH

Bayer Kultur

Geförtdert durch Fonds darstellende Künste

Fotos: Jörg Metzner

  • Teuflische Zeiten
  • Devilish Times . Les Temps Diaboliques . Tiempos infernales
  • Peter Müller . Marie Feldt
html5 slider by WOWSlider.com v9.0m